Live & Learn

Live and Learn (L&L)  ist eine Form des schülerzentrierten Unterrichts im Hinblick auf kompetenzorientierte Bildungsstandards. Es entstand im Rahmen des Schulentwicklungsprozesses und ist eine moderne Form des Cooperativen Offenen Lernens, das auf Helen Parkhurst zurückgeht und SchülerInnen und LehrerInnen mehr Freiräume für Kreativität und Individualität bietet.

 

Es wird als Pilotprojekt in den ersten beiden Schulstufen der Sekundarstufe 2 geführt. Dabei werden in fünf Gegenständen (auch fächerübergreifend)  in je einer der lehrplanmäßig pro Woche vorgesehenen Unterrichtsstunde offene Lernformen eingesetzt. 

Warum Live & Learn?

  • Förderung von Selbständigkeit, Eigenverantwortlichkeit und Kooperationsfähigkeit der SchülerInnen = Forderungen der Wirtschaft
       
  • Neben fachlichen Kompetenzen werden auch soziale Kompetenzen gefördert
       
  • Demokratisierung des Unterrichts
       
  • Gehirn- und altersgerechteres Lernen
        
  • Individualisierung und fächerübergreifender Unterricht werden erleichtert
       
  • Vermehrte LehrerInnenkooperation
       
  • Vermehrte Schüleraktivierung
        
  • L&L setzt Vertrauen gegenüber den SchülerInnen voraus, dass sie mehr Selbstverwaltung und Selbstorganisation erlernen können
        
  • Steuerungsgruppe begleitet, evaluiert, reflektiert und entwickelt das Projekt weiter
         
  • Mit L&L ist unsere Schule Impulsschule für Cooperatives Offenes Lernen (COOL) und Teil des internationalen COOL-Netzwerks.

Kurzpräsentation Live & Learn

Wesentliche Merkmale von L&L

  • Täglich in der 3. Einheit
       
  • Ausgewählte Fächer sind Betriebswirtschaft, Deutsch, Englisch, Geografie, Physik (Fächerwahl kann geändert werden)
        
  • Die SchülerInnen arbeiten mit schriftlichen Arbeitsaufträgen, wobei auch andere offene Unterrichtsformen eingesetzt werden können
        
  • Zunächst fächergebunden, dann fächerübergreifend
       
  • Ziel ist Wahlfreiheit der SchülerInnen (Lehrer-, Fach- und Raumauswahl)
      
  • Festgelegte Rahmenbedingungen und Vereinbarungen zwischen SchülerInnen und LehrerInnen werden eingehalten

Prof. Karin Gottlieb-Zimmermann

07252 526 49-14

karin.gottlieb@hak-steyr.at  

E-Mailpostfach eKlassenbuch Supplierplan Moodle Hak Informativ RSS-Feed