GRS öffnet seine Türen für unsere Übungsfirmen

11.05.18 - Im Rahmen der Übungsfirma besuchte jede vierte Klasse das Steuerberatungsunternehmen GRS in Steyr. GRS steht für Gstöttner, Ratzinger und Stellnberger – die Nachnamen der drei Geschäftsführer.


Am Montag den 23. April 2018 hatte die 4AK gemeinsam mit den Professoren Frau Walser, Frau Christl und Herrn Steininger die Möglichkeit dieses Unternehmen näher kennenzulernen. Wir wurden freundlich von den beiden Mitarbeiterinnen Frau Pichler und Frau Weiss begrüßt, die uns den ganzen Vormittag das Unternehmen vorstellten, zeigten und uns sogar einen Einblick in deren Aufgaben als Mitarbeiter bei GRS gewährten.

 

Zu Beginn nahm sich Herr Mag. Dr. Dieter Gstöttner Zeit um uns das Unternehmen vorzustellen. In Verbindung mit einem eindrucksvollen Unternehmenskurzfilm erfuhren wir, wie das Unternehmen damals gegründet wurde und dessen Geschichte. Außerdem bekamen wir noch einen Überblick über die einzelnen Aufgabenbereiche des Unternehmens – der Steuer- und Unternehmensberatung und zur Wirtschaftsprüfung.

 

Im Anschluss daran teilten wir uns in zwei Gruppen für eine Unternehmensführung. Das Unternehmen verfügt über vier Besprechungsräume und zahlreiche Büros. Die Büros sind so aufgeteilt, dass sie innerhalb einer Abteilung nicht weit voneinander liegen. In einem Büro arbeiten je zwei Mitarbeiter, dadurch wird ein angenehmes Arbeitsklima geschaffen. Während der Führung erhielten wir nebenbei Informationen, wie zum Beispiel, dass GRS fast 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Obendrauf werden jedes Jahr auch vier bis sechs Schüler als Ferialpraktikanten aufgenommen. Damit das Unternehmen den Praktikanten einen guten Einblick in deren Geschäftsabläufe bieten kann, müssen diese eine Verschwiegenheitserklärung unterschreiben.

 

Nach der Unternehmensführung trafen wir uns alle wieder beim Besprechungsraum. Weiter ging es mit der Verwendung von BMD und der Digimatisierung in der Praxis. Obwohl wir BMD bereits vom Schulunterricht kennen, gibt es zahlreiche Funktionen, die uns unbekannt sind/waren. Uns wurde zum Beispiel gezeigt, wie die Mitarbeiter eines Steuerberatungsunternehmens Ein- und Ausgangsrechnungen automatisch verbuchen. Dieser Ablauf ist dort umfangreich gestaltet und erfordert Fachwissen. Wer also einmal in solch einem Unternehmen arbeiten möchte, braucht die Matura, am besten von der HAK, und kann bzw. soll nach einem Jahr Berufserfahrung die Buchhalterprüfung ablegen.

 

Abschließend wurde das Buffet eröffnet und danach noch ein Gruppenfoto gemacht.

 

Im Namen der HAK Steyr bedanken wir uns sehr herzlich bei GRS für diesen interessanten Vormittag!




Julia Bauer (4AK)

E-Mailpostfach eKlassenbuch Supplierplan Moodle Hak Informativ RSS-Feed