Professorin Gisela Watzinger geht in Ruhestand

Prof. Gisela Watzinger an ihrem letzten Schultag

Gratulationen von Dir. Ute Wiesmayr und Prof. Bernhard Kaiser

01.10.17 - Nach 40 Jahren als Pädagogin in den kaufmännischen Fächer geht Professorin Gisela Watzinger in Pension. Am Freitag, den 30. September war sie zum letzten Mal in der HAK/HAS und wurde vom gesamten Lehrerkollegium mit Blumen und Geschenken verabschiedet.


So manch schöne Erinnerung und lustige Ereignisse wurden in den Gesprächen wieder lebendig. Am 1. Oktober begann der Ruhestand und ein völlig neuer Lebensabschnitt für Gisi Watzinger. Schüler und Schülerinnen und die Kollegen und Kolleginnen wünschen noch viele schöne erfüllte Jahre.

 

Ein kurzer Blick zurück

 

Seit 1977 lehrte Professorin Mag.Gisela Watzinger an der HAK und HAS Steyr, nachdem sie das Studium der kaufmännischen Fächer an Linzer Universität abgeschlossen hatte. Nur ein Jahr unterrichtete sie noch am alten Schulstandort im Wehrgraben an der damaligen „Städtischen Handelsakademie“. Bereits 1978 erfolgte die Umsiedlung in das neue Gebäude in der Leopold-Werndl-Straße 7 und die Änderung von Namen und Dienstgeber zur „Bundeshandelsakademie und -handelsschule“. Neben dem Unterricht führte sie 20 Jahre lang die Buchhaltung im Betrieb der Eltern. Unterbrochen wurde ihre lange Lehrtätigkeit nur durch mehrjährige Karenzzeiten, in denen sie sich der Erziehung ihrer beiden Söhne widmete. In den 40 Berufsjahren führte sie ihre Dienstpflichten unter den fünf Direktoren Pichler, Huber, Zagler, Staska, Klausberger und Wiesmayr zur vollsten Zufriedenheit aus. In den Neunziger Jahren war Professorin Watzinger maßgeblich an der Einführung des Unterrichtsfaches CRW (computerunterstütztes Rechnungswesen) beteiligt. Sie hielt dazu auch Fortbildungsveranstaltungen an der HAK Steyr ab. Mit der Überreichung des Titels „Oberstudienrätin“ wurde ihre Tätigkeit geehrt.

 

Alles Gute!



Prof. Katharina Ulbrich

E-Mailpostfach eKlassenbuch Supplierplan Moodle Hak Informativ RSS-Feed