Impulszentrum Cool

 

COOL steht für Cooperatives Offenes Lernen und ist ein 1996 an der BHAK/BHAS Steyr entwickeltes und seither dort auch praktiziertes Konzept das sich an den Grundprinzipien der US-amerikanischen Daltonplan-Pädagogik (Freedom / Cooperation / Budgeting time) orientiert.

 

 

In Österreich arbeiten ca. 150 berufsbildende Schulen nach diesem Ansatz, 50 davon (Stand 2012) haben sich verpflichtet bestimmte Qualitätskriterien einzuhalten. Die BHAK/BHAS Steyr ist eine davon.

 

 

In der Praxis bedeutet die Umsetzung dieser Qualitätskriterien:

  • Arbeit in Klassenlehrerteams mit regelmäßigen Teambesprechungen
  • Arbeit mit schriftlichen (fächerübergreifenden) Arbeitsaufträgen
  • Offene Lernphasen im Stundenplan verankert mit dem Ziel die Wahlfreiheit für Schüler zu gewährleisten
  • Regelmäßiger Klassenrat als Selbststeuerungselement der Klasse und Trainingsfeld für kommunikative Kompetenz
  • Reflexion und Evaluation der Unterrichts- und Entwicklungsarbeit im Team
  • Aktive Eltern(mit)arbeit

 

 

  

Zusammenarbeit mit der HAK Steyr

Als COOL-Impulsschule steht die BHAK/BHAS Steyr auch für an pädagogischen Innovationen interessierte Besucher offen und bekennt sich damit zum Ansatz der kollegialen LehrerInnenfortbildung.

 

Besonderes Augenmerk wird bei uns auch auf die Verknüpfung kooperativer und selbstgesteuerter Lernformen mit eLearning gelegt. Daher ist die BHAK/BHAS Steyr auch eine zertifizierte eCOOL-Schule.

 

Seit 2001 beherbergt die BHAK/BHAS Steyr das national und international agierende COOL-Impulszentrum.

 

Auf Grund sich ständig ändernder Rahmenbedingungen wurde COOL an der BHAK/BHAS Steyr weiterentwickelt und wird nun als Live&Learn in den ersten und zweiten Klassen der Handelsakademie umgesetzt.

Mehr zum Thema

Live & Learn

Partnerschulen

 

 

Cooltrainers.at

Prof. Georg Neuhauser

07252 526 49-36

georg.neuhauser@hak-steyr.at  

E-Mailpostfach eKlassenbuch Supplierplan Moodle Hak Informativ RSS-Feed